Mexiko: Bewaffnete entführen 27 Menschen aus Call-Center

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im mexikanischen Urlaubsort Cancún sind 27 Mitarbeiter eines Call-Centers entführt und einen Tag später von der Polizei befreit worden. Hintergrund war nach Angaben der Staatsanwaltschaft vermutlich ein Streit zwischen den zwei Betreibern des Call-Centers, in dem Urlaubsreisen verkauft wurden. Einer der beiden Partner war unter den Entführten. Diese waren von etwa acht Bewaffneten aus dem Call-Center in ein Wohnhaus gebracht worden, wie die Staatsanwaltschaft des südostmexikanischen Bundesstaates Quintana Roo mitteilte.

Pressekonferenz des Generalstaatsanwaltes

Mitteilung der Staatsanwaltschaft

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen