#Metoo: Film über Vergewaltigung gewinnt Nachwuchspreis

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Film „Alles ist gut“ über die Vergewaltigung einer jungen Frau ist auf dem Filmfest München gleich zweimal mit dem Förderpreis Neues Deutsches Kino ausgezeichnet worden. Eva Trobisch wurde für die beste Regie gewürdigt, Hauptdarstellerin Aenne Schwarz siegte in der Kategorie Schauspiel. In dem Drama wird Janne zum Sex gezwungen. Statt die Täter zur Verantwortung zu ziehen, schweigt sie. Direkt und ohne einen Hauch von Selbstmitleid führe der Film diese Frau aus der Verzweiflung heraus in eine Rebellion, so die Jury.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen