Messerstecher von Amsterdam sieht Islam beleidigt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der junge Afghane, der in Amsterdam zwei US-Touristen schwer verletzt hat, gibt als Motiv Beleidigungen des Islam in den Niederlanden an. In den Niederlanden würden der Prophet Mohammed, der Koran, der Islam und Allah beleidigt, sagte der 19-Jährige bei seinen Vernehmungen. Er nannte dabei den Rechtspopulisten Geert Wilders, teilte die Staatsanwaltschaft am Abend in Den Haag mit. Der Verdächtige hatte die Touristen am Freitag niedergestochen. Er lebte als Asylbewerber in Rheinland-Pfalz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen