Menschen drängen sich vor Neuem Museum Berlin

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Auch am zweiten Tag der offenen Tür war die Neugier auf das sanierte Neue Museum in Berlin ungebrochen. Bereits eine Stunde vor dem Start um 9.00 Uhr kamen die ersten Berliner und Touristen auf die Museumsinsel.

Am Vormittag reichte die Schlange trotz Nieselregens bis in den Lustgarten hinein, war aber mit 30 Minuten Wartezeit nicht so lang wie am Freitag. Bis Sonntag haben Interessierte noch Gelegenheit, einen ersten Blick in das vom britischen Stararchitekten David Chipperfield umgebaute Haus zu werfen. Vom 16. Oktober an sollen dort wieder die ägyptischen Sammlungen mit der Büste von Königin Nofretete zu sehen sein.

www.mauerfall09.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen