Mehrere Tote bei Flugzeugabsturz in Südsudan

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Flugzeugabsturz im Bürgerkriegsland Südsudan sind mehrere Menschen getötet worden. Derzeit geht man von 19 Toten aus, da von den 22 Menschen an Bord der Maschine bisher nur drei Überlebende gefunden wurden. Unter den Todesopfern sollen auch ausländische Mitarbeiter von Hilfsorganisationen sein. Der Flieger soll auf dem Weg von der Hauptstadt Juba nach Yirol im Zentrum des Landes in einen See gestürzt sein. Es werden noch immer Opfer aus dem Wasser geborgen. Zur Ursache gab es bisher keine Informationen, auch nicht ob der Absturz mit den Kämpfen in dem Land zu tun hatte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen