Mehr als 20 Verletzte nach U-Bahn-Unfall in Duisburg

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Beim Zusammenstoß von zwei U-Bahnen in Duisburg sind mehr als 20 Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Eine Bahn war im Tunnel auf eine andere aufgefahren. Die Polizei und ein Sachverständiger haben die Unglücksstelle untersucht, um die noch unbekannte Ursache herauszufinden. Letztlich sei alles noch vergleichsweise glimpflich ausgegangen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Niemand wurde eingeklemmt. Die 80 Rettungskräfte kümmerten sich insgesamt um knapp 40 Menschen. Einer der Fahrer erlitt einen Schock.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen