Mehr als 20 Tote durch Tornados in den USA

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit zerstörerischer Wucht ziehen mehrere Wirbelstürme eine Schneise der Verwüstung durch den Südosten der USA. Mindestens 22 Menschen kamen ums Leben. Der Sheriff von Lee County im Bundesstaat Alabama, Jay Jones, sagte, leider wirke es so, als wenn diese Zahl noch weiter steigen wird. Unter den Todesopfern sind auch Kinder, hinzu kommen mehrere Schwerverletzte und Vermisste. Neben Alabama wurden auch Gebiete im benachbarten Georgia von den Tornados getroffen, die auf Windgeschwindigkeiten von bis zu 218 km/h kamen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen