Medien: Nils Petersen statt Sandro Wagner im WM-Kader

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Torjäger Sandro Wagner wird der „Bild“-Zeitung zufolge von Fußball-Bundestrainer Joachim Löw nicht für die WM nominiert. Der Stürmer des FC Bayern dürfe nicht mit zum Turnier nach Russland, berichtete die Zeitung kurz vor der Bekanntgabe des deutschen Kaders in Dortmund. Nach Informationen von Sport1 und „Kicker“ soll hingegen der Freiburger Angreifer Nils Petersen zum vorläufigen Aufgebot gehören. Das wäre eine große Überraschung. Petersen hat bislang kein Länderspiel für die A-Auswahl bestritten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen