Medien: Kölns Trainer Beierlorzer muss gehen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Zweitligist 1. FC Köln hat sich nach übereinstimmenden Medienberichten nach dem 1:2 gegen die TSG Hoffenheim von seinem Trainer Achim Beierlorzer getrennt. Das Aus sei beschlossen, berichteten der „Kölner Stadtanzeiger“ und die „Bild“-Zeitung. Der Verein wollte das so nicht bestätigen. „Die Gespräche sind noch nicht beendet“, sagte eine Sprecherin auf Anfrage. Zuvor musste Armin Veh vorzeitig gehen. Der Sportchef, der Ende Oktober seinen Ausstieg zum Vertragsende im Sommer 2020 angekündigt hatte, hört nun mit sofortiger Wirkung auf.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen