May will weitere Brexit-Verschiebung beantragen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die britische Premierministerin Theresa May will eine erneute, möglichst kurze Verlängerung der EU-Austrittsfrist beantragen. Das kündigte May nach einer siebenstündigen Kabinettssitzung in London an. Gleichzeitig will sich May mit der Opposition abstimmen, um doch noch eine Mehrheit im Parlament für das Brexit-Abkommen zu erreichen. Das Parlament hatte sich bisher gegen das mit Brüssel ausgehandelte Abkommen ausgesprochen. Es ist auch gegen einen No-Deal-Brexit. Großbritannien soll die EU am 12. April verlassen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen