May: Moskau wohl für Anschlag auf Ex-Spion verantwortlich

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach Angaben der britischen Premierministerin Theresa May ist Russland „höchstwahrscheinlich“ für das Attentat mit einem Nervengift auf den russischen Ex-Doppelagenten Sergej Skripal verantwortlich. Die Regierungschefin sagte dies im Parlament in London.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen