Mauerfall vor 30 Jahren - Erinnerungswoche beginnt in Berlin

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls startet in Berlin heute eine Erinnerungswoche mit mehr als 200 Veranstaltungen. Den Auftakt gibt der Regierende Bürgermeister Michael Müller auf dem Alexanderplatz. Dort hatten vor genau 30 Jahren am 4. November 1989 Hunderttausende Ostdeutsche für Meinungsfreiheit und Demokratie demonstriert. Der historische Tag soll mit einer Performance an dem originalen Schauplatz wieder lebendig werden. Im Abgeordnetenhaus wird bei einer Diskussion über die Nachwirkungen der friedlichen Revolution gesprochen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen