Martin Scorsese geht „Silence“ mit Stars an

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Oscar-Preisträger Martin Scorsese, der das Filmprojekt „Silence“ seit über zehn Jahren im Visier hat, will Daniel Day-Lewis und Benicio Del Toro für den Dreh gewinnen. Wie das Filmblatt „Variety“ berichtet, ist auch der Mexikaner Gael García Bernal für eine Rolle im Gespräch.

„Silence“ erzählt das Abenteuer von zwei Jesuitenpriestern, die im 17. Jahrhundert auf der Suche nach einem Mentor nach Japan reisen und sich durch ihre Missionsarbeit in Gefahr bringen. Scorsese will noch in diesem Jahr in Neuseeland mit den Dreharbeiten nach der Romanvorlage von Shusaku Endo beginnen. Der Regisseur hat kürzlich „Shutter Island“ mit Leonardo DiCaprio abgedreht. Day-Lewis und Scorsese kennen sich bereits von den Filmen „Gangs of New York“ und „Zeit der Unschuld“. Es wäre die erste Zusammenarbeit mit Del Toro, der zuletzt für Steven Soderberghs „Che“ vor der Kamera stand.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen