Marteria und Casper auf der Bühne gegen Rassismus

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Rapper Marteria und sein Kollege Casper haben sich beim Lollapalooza-Festival in Berlin gegen Fremdenhass ausgesprochen. „Gegen Rassismus, gegen Faschismus und gegen Ausgrenzung will ich eure Mittelfinger oben sehen!“, rief Casper an der Seite von Marteria auf der Bühne im symbolträchtigen Berliner Olympiapark, der von den Nationalsozialisten für die Olympischen Spiele 1936 zur Propagandastätte ausgebaut worden war. Geschichte dürfe sich nicht wiederholen, so Casper, der seinen Musiker-Kollegen Marteria zuvor spontan auf die Bühne geholt hatte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen