Marie Brand lässt alle hinter sich

Lesedauer: 2 Min
Marie Brand und das Verhängnis der Liebe
Wenn es um Lösung verstrickter Fälle geht, ergänzen Jürgen Simmel (Hinnerk Schönemann) und Marie Brand (Mariele Millowitsch) einander mit Mut, Humor und Intelligenz. (Foto: ZDF/Guido Engels / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Mit der Krimireihe „Marie Brand“ mit Schauspielerin Mariele Millowitsch hat sich das ZDF am Mittwochabend den Quotensieg gesichert. Um 20.15 Uhr sahen 5,77 Millionen Zuschauer die Folge „Marie Brand und das Verhängnis der Liebe“, das entspricht einem Marktanteil von 20 Prozent.

Dahinter lag das Erste mit dem Drama „Herzjagen“ mit Martina Gedeck in der Hauptrolle - das interessierte 2,68 Millionen (9,3 Prozent). Der Kölner Privatsender RTL zog mit der Rankingshow „Die 25: Diese Geschichten sollte Hollywood sofort verfilmen“ 1,95 Millionen (6,9 Prozent) an.

Vox strahlte die Detektivserie „Magnum P.I.“ aus und verbuchte 1,12 Millionen (3,9 Prozent). Die Arztserie „Grey's Anatomy“ auf ProSieben wollten 1,1 Millionen (3,8 Prozent) sehen. ZDFneo zeigte eine weitere Folge der Krimireihe „Wilsberg“ und verbuchte damit 1 Million Zuschauer (3,5 Prozent).

Mit der Show „The Mole - Wem kannst Du trauen?“ auf Sat.1 verbrachten 950.000 (3,4 Prozent) den Abend. Dahinter lag RTLzwei mit der Dokusoap „Zuhause im Glück: Unser Einzug in ein neues Leben“ - das interessierte 880.000 (3,1 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:200618-99-471833/3

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade