Mann stirbt nach Streit - Demonstrationen in Köthen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach einem Streit zwischen zwei Männergruppen in Köthen in Sachsen-Anhalt ist ein 22 Jahre alter Mann gestorben. Zwei Afghanen im Alter von 18 und 20 Jahren wurden festgenommen. Ermittelt wird unter anderem wegen Körperverletzung mit Todesfolge. Bei dem Toten handelt es sich um einen deutschen Staatsbürger, der laut Obduktion an Herzversagen starb. Am Abend beteiligen sich rund 500 Menschen an einem sogenannten Trauermarsch, zu dem rechte Gruppierungen aufgerufen hatten. Angesichts der Erfahrungen von Chemnitz hatte sich die Polizei auf Proteste eingestellt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen