Mann sprengt sich mit Böller die Hand weg

Lesedauer: 1 Min
 Der Mann verlor eine Hand.
Der Mann verlor eine Hand. (Foto: Uwe Anspach / dpa)
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Unfall mit einem Böller hat sich ein Mann in Niedersachsen am Silvesterabend eine Hand weggesprengt. Neben dem 38-Jährigen wurde bei dem Unfall in Winsen an der Aller ein 54 Jahre alter Mann verletzt.

Seine Gesichtsverletzungen wurden ambulant versorgt. Wie es zu dem Unfall kam, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Möglicherweise handelte es sich bei dem Böller um einen selbstgebauten Sprengkörper.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen