Mann in Berlin erschossen - Mitglied arabischer Großfamilie?

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Berlin ist am Abend ein 36-Jähriger erschossen worden. Unbestätigten Informationen mehrerer Medien zufolge soll es sich um ein polizeibekanntes Mitglied einer arabischen Großfamilie handeln. Die Polizei wollte sich nicht zur Person äußern, gab aber an, dass der Mann aus dem Libanon stammte. Er war durch mehrere Schüsse lebensgefährlich verletzt worden und starb dann im Krankenhaus. Dort versammelten sich rund 150 Menschen, ein Großaufgebot der Polizei schützte das Gebäude.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen