Mann fällt bei Unfall in heißen Koks - tot

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein 59-jähriger Mann ist nach Polizeiangaben bei einem Unfall in einer Duisburger Kokerei in einen Waggon mit heißem Koks gefallen und gestorben. Der Mann war am Abend bei Reinigungsarbeiten von einem Dach durch das Oberlicht einer Halle gestürzt und in den Waggon gefallen, wie eine Polizeisprecherin sagte. Rettungskräfte hätten den Mann geborgen und den Tod festgestellt. In Kokereien wird Kokskohle bei Temperaturen von mehr als 1000 Grad in Koks veredelt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen