Mann bei Angriff auf Kirmes in Marburg schwer verletzt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Streit auf einer Kirmes in der Innenstadt von Marburg ist am Abend ein Mann durch einen Stich in den Hals schwer verletzt worden. Er sei in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher. Auf dem Fest seien Schüsse gefallen, deswegen sei die Polizei alarmiert worden. Die Waffe, eine Schreckschusspistole, sei bereits aus der Lahn geborgen worden. Auf der Kirmes habe ein großes Durcheinander geherrscht, Menschen seien aufgeschreckt hin- und hergelaufen, Kinder hätten geweint, mittlerweile habe die Polizei aber „die Gefahrenlage gelöst“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen