Mando Diao erobern Spitze der Albumcharts

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit dem zweiten Platz bei den Alben muss sich nun Seeed-Frontman Peter Fox („Stadtaffe“ - Vorwoche: eins) begnügen, wie das Marktforschungsunternehmen media control in Baden-Baden mitteilte. Neu auf Position vier der Albumcharts ist Morrissey mit „Years Of Refusal“. Auch bayerischer Mundart-Pop scheint anzukommen: Claudia Koreck schaffte mit „Barfuass um die Welt“ den Einstieg auf der Nummer acht. Bruce Springsteen („Working On A Dream“) rutschte auf den dritten Rang.

In den Single-Charts konnte sich Echo-Gewinner Fox mit „Schwarz zu Blau“ von der 15 auf die 3 verbessern. Höchster Neueinsteiger auf Platz fünf ist Polarkreis 18 mit „The Colour Of Snow“. Schlagersänger und Komponist Michael Wendler startete mit „I Don't Know“ auf Position 21; Sasha mit „Please, Please, Please“ einen Platz dahinter. Unverändert an der Spitze steht James Morrison („Broken Strings“). Die Rockband Razorlight verbessert sich von der 13 auf die 4 („Wire To Wire“). Die kompletten Charts werden offiziell erst am Freitag veröffentlicht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen