Madonna bestätigt Adoptionsversuch

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach tagelangem Schweigen hat Pop-Diva Madonna bestätigt, dass sie nach ihrem angenommenen Sohn David auch noch ein vierjähriges Mädchen aus dem afrikanischen Kleinstaat Malawi adoptieren will.

„Madonna liegt daran, eine Beziehung zu Davids malawischen Wurzeln aufrechtzuerhalten“, erklärte ihre Sprecherin Liz Rosenberg laut US-Nachrichtensender CNN am Dienstag in New York.

Die 50-jährige Madonna ist derzeit mit ihren Kindern Lourdes (12), Rocco (8) und dem inzwischen drei Jahre alten David in Malawi, um die Adoption zu betreiben. Am Montag nahm sie in der Hauptstadt Lilongwe an einer Anhörung teil, am Freitag will der Richter über den Antrag entscheiden.

Menschenrechtsgruppen haben Madonna aufgefordert, auf die Adoption zu verzichten. Sie werfen ihr vor, ihren Star-Status auszunutzen, um die strengen Adoptionsgesetze des Landes zu umgehen.

Bei dem Mädchen handelt es sich um die vierjährige Chifundo „Mercy“ James, die in einem Waisenhaus lebt. Ihre 18-jährige ledige Mutter war Medieninformationen zufolge kurz nach der Geburt gestorben, der Vater hat offenbar kaum Kontakt zu dem Kind. Madonna hatte das Mädchen bei ihrem Malawi-Besuch 2006 kennengelernt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen