Macron begründet Angriff mit Giftgas-Einsatz des syrischen Regimes

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat den Angriff auf das syrische Regime mit dessen Einsatz von Giftgas begründet. Man könne den Gebrauch chemischer Waffen nicht tolerieren, sagte Macron in der Nacht. Sie stellten eine Gefahr für das syrische Volk und „unsere gemeinsame Sicherheit“ dar. Er habe deshalb der Armee den Befehl zum Eingreifen gegeben. Der Angriff sei auch ein Mittel gegen die Banalisierung des Einsatzes von Giftgas. Macron hatte bereits im Mai 2017 mit einem militärischen Eingreifen gedroht, sollte eine „rote Linie“ überschritten werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen