Maaßen-Treffen: Seehofer stellt Vorbedingungen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundesinnenminister und CSU-Chef Horst Seehofer stellt Bedingungen für ein für heute angedachtes Treffen mit den Spitzen von CDU und SPD zum Fall Maaßen. Es werde erst ein Treffen der Parteivorsitzenden geben, wenn er wisse, was die Forderungen der SPD seien und wie eine Einigung funktionieren könnte, sagte Seehofer der „Bild am Sonntag“. Es werde keine Zusammenkunft ohne ein vorheriges Lösungsszenario geben. Die Spitzen der Koalition wollen heute eigentlich ihren Streit um die Zukunft von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen beilegen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen