Mädchen wird tot aus dem Rhein geborgen

Lesedauer: 2 Min
Agence France-Presse

Eines der beiden im Rhein bei Worms abgetriebenen Mädchen ist tot geborgen worden. Eine Gruppe von Bootsfahrern entdeckte den leblosen Körper der Neunjährigen am Samstag bei Biebesheim in Hessen und brachte ihn an Land, wie die Polizei in Darmstadt mitteilte. Das zweite, 13 Jahre alte Mädchen, wurde bislang nicht gefunden.

Die beiden Kinder einer afghanischen Flüchtlingsfamilie waren am Freitag in Rheinland-Pfalz beim Schwimmen im Rhein in einen Strudel geraten und untergegangen. Feuerwehr und Polizei suchten mit einem Großaufgebot und unter anderem auch mit einem Hubschrauber nach den Mädchen. Am Samstag hatte die Wasserschutzpolizei die Suche eingestellt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen