Lufthansa setzt vorübergehend Flüge nach Kairo aus

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Fluggesellschaften Lufthansa und British Airways setzen vorerst alle Flüge nach Kairo aus. Sie begründeten das mit Sicherheitsbedenken, ohne Einzelheiten zu nennen. Man habe vorsorglich Flüge nach Kairo vorübergehend eingestellt, während eine Evaluierung der Lage stattfinde, teilte Lufthansa mit. British Airways will zunächst für sieben Tage auf Flüge in die ägyptische Hauptstadt verzichten. Die Sicherheit der Passagiere und der Crew-Mitglieder habe oberste Priorität, hieß es.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen