Lufthansa geht im Tarifkonflikt auf Gewerkschaft Ufo zu

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Lufthansa geht im festgefahrenen Tarifkonflikt einen Schritt auf die Flugbegleitergewerkschaft Ufo zu. Die Fluggesellschaft teilte in Frankfurt mit, sie biete der Gewerkschaft an, „auch ohne verbindliche Friedenspflicht bei den Tochter-Fluggesellschaften Eurowings, Germanwings und CityLine den umfassenden Schlichtungsprozess zu beginnen“. So solle der Einstieg in eine große Schlichtung mit Ufo ermöglicht werden. In dem Konflikt hat es bereits einen Warnstreik bei vier Lufthansa-Töchtern sowie einen zweitägigen Streik bei der Kerngesellschaft Lufthansa gegeben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen