Luftballon legt Frankfurter S-Bahn lahm

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Luftballon an einer Oberleitung hat am Abend den S-Bahnverkehr im Frankfurter Zentrum durcheinandergebracht. Der Zwischenfall habe sich in der unterirdischen Station Konstablerwache zugetragen, berichtete die Bundespolizei. Dem Portal hessenschau.de zufolge handelte es sich um einen metallbeschichteten, herzförmigen Heliumballon. „Durch den Ballon war es zu einer gefährlichen Situation gekommen, einen Kurzschluss gab es aber nicht“, wurde ein Bahn-Sprecher zitiert. Fachleute hätten rund eine Stunde gebraucht, um den Flugkörper von der Decke zu holen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen