Lou Reed gibt einziges Deutschlandkonzert in Frankfurt

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Frankfurt/Main (dpa) ­ Der New Yorker Musiker und Rockpoet Lou Reed (67) gibt am 2. September in Frankfurt sein einziges Deutschlandkonzert dieses Jahres.

In der Jahrhunderthalle wird er laut Mitteilung erstmals gemeinsam mit seiner Ehefrau, der Performancekünstlerin und Sängerin Laurie Anderson (61), auf der Bühne stehen.

Das Künstlerpaar, das im April 2008 heiratete, will sich unter dem Titel „The Yellow Pony and Other Songs and Stories“ präsentieren. Außer Hits sollen Instrumentalstücke, Auszüge aus Theaterstücken und Gedichte geboten werden. Reed war Gründungsmitglied von The Velvet Underground und ist seit den 70er Jahren als Solokünstler aktiv. Der Kartenvorverkauf startet an diesem Montag (16.3.).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen