Lindner kritisiert Klima-Demos zur Schulzeit

Lesedauer: 2 Min
FDP-Chef Christian Lindner plädiert dafür, die Proteste in die Freizeit zu verlegen. (Foto: dpa/Floran Peking)
Deutsche Presse-Agentur

FDP-Chef Christian Lindner hat deutsche Schüler erneut aufgefordert, nur außerhalb der Unterrichtszeit für mehr Klimaschutz zu demonstrieren. „Regeln sind Regeln“, sagte Lindner auf dem Parteitag der nordrhein-westfälischen FDP in Duisburg.

Es mache ihn auch "fassungslos, dass Schulschwänzen von manchen Politikern heiliggesprochen wird", hatte er zuvor Zeitungen der Funke Mediengruppe gesagt.

Auch Arbeitnehmer könnten nicht einfach während der Arbeitszeit demonstrieren oder streiken. Schüler in Deutschland und europaweit demonstrieren seit Wochen für Klimaschutz - meist am Freitag während der Schulzeit. „Wenn Ihr am Freitagnachmittag demonstriert, dann komme ich auch zu Euch und demonstriere mit“, sagte Lindner.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen