Liebeskomödie „Crazy Rich Asians“ beherrscht US-Kinos

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das dritte Wochenende in Folge hat die Liebeskomödie „Crazy Rich Asians“ die Kinos in den USA und in Kanada beherrscht. Es ist der erste Hollywoodfilm seit einem Vierteljahrhundert, für den nur Schauspieler mit asiatischem Hintergrund engagiert wurden. Mit Einnahmen von etwa 22 Millionen Dollar hielt sich der Film von Jon Chu laut „Box Office Mojo“ auf dem ersten Platz. Über das lange Wochenende - morgen wird in den USA im ganzen Land der Labor Day gefeiert - sagten Branchendienste Einnahmen von insgesamt 27 Millionen Dollar voraus.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen