Leipziger Games Convention mit neuem Konzept

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Leipziger Computerspiele-Messe Games Convention weicht wegen der Abwanderung der Branchenführer nach Köln auf Online-Spiele aus. Vom 31. Juli bis zum 2. August geht die Messe als GC online mit einem neuen Konzept und neuen Partnern an den Start.

Leipzig werde die Plattform für den Markt der Online-Games-Branche, verkündete Messe-Chef Wolfgang Marzin am Donnerstag in Leipzig. Nachdem sich der frühere Partner, der Branchenverband BIU, aus Leipzig zurückgezogen hatte und nun eine Messe in Köln veranstaltet, ist es offensichtlich nicht gelungen, die Computerspielebranche in Konkurrenz zu Köln nach Leipzig zu locken.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen