Löw: Stark und Waldschmidt starten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Personalsituation in der deutschen Fußball-Nationalmanschaft verschärft sich weiter. Nach bereits zehn verletzungsbedingten Absagen können auch Timo Werner, Jonathan Tah und Ilkay Gündogan morgen im Test-Länderspiel gegen Argentinien nicht mitwirken. Das teilte Bundestrainer Joachim Löw mit. Der Berliner Niklas Stark und der Freiburger Stürmer Luca Waldschmidt werden erstmals in der Startelf stehen, kündigte Löw an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen