Löw überrascht mit Schalker Mark Uth

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit Neuling Mark Uth geht die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in die nächsten Nations-League-Spiele gegen die Niederlande und Weltmeister Frankreich. Bundestrainer Joachim Löw berief den 27 Jahre alten Schalker Stürmer überraschend in sein 23-köpfiges Aufgebot für die Partien am 13. Oktober in Amsterdam und drei Tage später in Paris. Nicht dabei sind die verletzten Ilkay Gündogan und Nils Petersen. Deutschland muss in der neu geschaffenen Nations League unbedingt Punkte holen, sonst droht der Abstieg aus der höchsten Liga A.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen