Löscharbeiten dauern nach Explosion in Raffinerie weiter an

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Eine Explosion und ein Großbrand auf einem Raffinerie-Gelände im bayerischen Vohburg haben mehrere Hundert Rettungskräfte den ganzen Samstag lang in Atem gehalten. Zehn Menschen wurden verletzt, einer von ihnen schwer. Die Löscharbeiten dauern immer noch an, sagt ein Polizeisprecher. Etwa 2000 Menschen mussten vorsichtshalber ihre Häuser und Wohnungen verlassen, konnten aber im Lauf des Nachmittags wieder zurückkehren. Am frühen Abend hob das Landratsamt Pfaffenhofen auch den Katastrophenalarm wieder auf.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen