Kurz gelernt: Roboter bewältigt Jenga-Turm

Roboter bewältigt Geschicklichkeitsspiel
Bei einem Versuchsaufbau stehen Holzklötze aus dem Spiel „Jenga“ als Turm vor einem Roboterarm, der mit empfindlichen Berührungssensoren ausgestattet ist. (Foto: Fazeli et al., Sci. Robot. 4 / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Stups. Wumms. Verloren. Jenga zu spielen kann frustrierend sein. Derlei Gefühle kennen Roboter zum Glück nicht - einer von ihnen ist inzwischen ein ganz passabler Klötzchenstapler, vermelden Forscher.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.