Kunst mit Spucke und Gesang

Lesedauer: 3 Min
«Scheize -  Liebe - Sehnsucht»
In der Performance „Der Tod einer Dame“ stellt der isländische Künstler Ragnar Kjartansson eine Todesszene nach. Die vermeintliche Leiche wird gespielt von einer Schauspielerin, die von Kunstschnee berieselt wird. (Foto: Martin Oversohl / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

„Scheize - Liebe - Sehnsucht“ - das sind die deutschen Lieblingswörter des isländischen Künstler Ragnar Kjartansson. Und so heißt auch seine Ausstellung mit 26 Exponaten in Stuttgart.

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.
Mehr Themen