Kultursenator Lederer unterstützt Berliner Mauer-Projekt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Kultursenator Klaus Lederer unterstützt das umstrittene Kunstprojekt mit dem Wiederaufbau einer Mauer in Berlin. Das Vorhaben verspreche in seiner Dimension, auch seiner europäischen Dimension, ein „vergleichsloses und beeindruckendes künstlerisches Unternehmen“ zu sein, erklärte Lederer. Bei dem Projekt soll vom 12. Oktober an ein Häuserkarree in Berlin mit einer fast einen Kilometer langen Mauer abgeschottet werden. 1500 bis 3000 Besucher täglich können „Visa“ kaufen und im Sperrbezirk das Gefühl des Freiheitsverlusts erleben, so die privaten Initiatoren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen