Kuba: Bevölkerung muss wegen US-Sanktionen Kochgas sparen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Den Kubanern geht das Gas zum Kochen aus - die Regierung hat die Bevölkerung nun zum Sparen aufgerufen. Der Bestand reiche derzeit nicht aus, um den Bedarf zu decken, teilte der staatliche Erdölkonzern Cupet mit. Grund sind im vergangenen November verhängte Sanktionen der US-Regierung gegen das kubanische Unternehmen Corporación Panamericana. Dieses habe mit Öl aus Venezuela gehandelt und damit Sanktionen der USA gegen Kubas Ölimport- und -exportgesellschaft Cubametales umgangen, hieß es damals zur Begründung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen