Kritik an DFB-Spitze wird schärfer - „Gerne neue Gesichter“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Kritik an DFB-Präsident Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff wird schärfer. Grünen-Politiker Cem Özdemir brachte die Ablösung der Spitze des Deutschen Fußball-Bundes ins Gespräch. „Wir brauchen dringend einen sportpolitischen Neustart beim DFB, gerne mit neuen Gesichtern“, schrieb er in einem Gastbeitrag für „Die Zeit“. Nach dem WM-Aus der deutschen Nationalmannschaft hatten Bierhoff und Grindel in Interviews Distanz zu Nationalspieler Mesut Özil erkennen lassen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen