„Kriminalist“ schlägt den „Ranger“ - Das ZDF klar vorn

Lesedauer: 2 Min
Christian Berkel
Die ZDF-Krimiserie „Der Kriminalist“ mit Christian Berkel in der Hauptrolle holte sich am Freitagabend den Quotensieg. (Foto: Annette Riedl / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

„Der Kriminalist“ war nicht zu toppen. Jedenfalls nicht bei den Einschaltquoten: Die neue Folge „Zuhause“ aus der populären ZDF-Krimiserie mit Christian Berkel in der Hauptrolle hatte am Freitag ab 20.15 Uhr im Schnitt 4,47 Millionen Zuschauer.

Der Marktanteil lag bei 15,3 Prozent. Das waren mit Abstand die besten Werte des Abends. „Der Ranger - Paradies Heimat“ im Ersten mit Philipp Danne als Titelhelden kam mit der neuen Folge „Vaterliebe“ auf 3,97 Millionen Zuschauer (13,6 Prozent), sogar etwas mehr als beim ersten Teil eine Woche zuvor. Die „Tagesschau“ direkt vor dem „Ranger“ verfolgten allein im Ersten 3,60 Millionen (13,3 Prozent).

Die Zaubershow „Ehrlich Brother live!“ auf RTL sahen ab 20.15 Uhr 2,96 Millionen (10,3 Prozent), die Agententhriller-Persiflage „Codename U.N.C.L.E“ auf ProSieben verfolgten 1,84 Millionen (3,7 Prozent) und die Sat.1-Show „Genial daneben - Die Weihnachtsshow“ 1,76 Millionen (6,6 Prozent).

Die Abenteuerkomödie „Die Mumie“ auf RTL II hatte im Schnitt 1,28 Millionen Zuschauer (4,6 Prozent), die Krimiserie „Navy CIS: L.A.“ auf Kabel eins 0,81 Millionen (2,8 Prozent) und die britische Krimiserie „Father Brown“ auf ZDFneo 0,77 Millionen (2,6 Prozent).

Der Ranger

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen