Kreise: Offene Wahlanalyse in CDU-Spitze

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die CDU-Spitze hat nach Angaben von Teilnehmern am Abend knapp fünf Stunden intensiv, aber ohne Schuldzuweisungen über Konsequenzen aus den Verlusten bei der Europawahl beraten. „Das war eine ehrliche Aussprache“, sagte der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer. Am Morgen will der CDU-Vorstand weiter beraten. Im Anschluss soll Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer am Mittag die Ergebnisse vorstellen. Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans sagte dem ZDF nach der Sitzung, die Union und vor allem die Parteizentrale müssten moderner werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen