Krankenkasse: Ärzte sollten Videosprechstunden anbieten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Ärzte sollten aus Sicht der Techniker Krankenkasse mehr Videosprechstunden anbieten. „Warum muss ein Patient mit Magen-Darm-Infekt zum Arzt fahren, nur um eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zu erhalten? Er steckt doch im Wartezimmer nur andere Patienten an“, sagte Kassenchef Jens Baas der „Rheinischen Post“. In solchen Fällen seien Videosprechstunden eine sinnvolle Alternative zum Praxisbesuch.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen