Kramp-Karrenbauer zu Gesprächen in Washington eingetroffen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer ist zu Gesprächen über die sicherheitspolitische Lage in Washington eingetroffen. Heute trifft sie erstmals ihren US-Kollegen Mark Esper. Vorgesehen ist auch ein Gespräch mit deutschen Soldaten, die in den USA stationiert sind. Aus den USA ist Deutschland wiederholt wegen zu geringer Verteidigungsausgaben kritisiert worden. In ihrer ersten Regierungserklärung hatte die Ministerin erklärt, Deutschland müsse seine Zusagen in der Nato einhalten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen