Kramp-Karrenbauer fordert „nationalen Klimakonsens“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat ihren Vorschlag für einen grundlegenden Umbau des Steuer- und Abgabensystems im Energiesektor bekräftigt. „Das, was mir vorschwebt, ist ein nationaler Klimakonsens“, sagte Kramp-Karrenbauer im „Morgenmagazin“ des ZDF. „Dazu brauchen wir klare Festlegungen.“ Dazu gehöre auch eine Abwrackprämie für alte Ölheizungen. Ihr Austausch sollte staatlich gefördert werden, um den Ausstoß von Kohlendioxid zu verringern. Insgesamt müsse das ganze System von Energiesteuern, Umlagen und Abgaben auf den Prüfstand gestellt werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen