Kramp-Karrenbauer: Auch Merz und Spahn in der Verantwortung

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die neue CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer nimmt ihre unterlegenen Konkurrenten in die Pflicht, sich zu engagieren und die eigenen Anhänger in der CDU zu halten. Das sei jetzt eine Verantwortung, die nicht nur die Vorsitzende, sondern auch Jens Spahn und auch Friedrich Merz hätten, sagte sie in der ARD-Sendung „Farbe bekennen“. Sie hatte schon angekündigt, mit Merz in den nächsten Tagen seine künftige Rolle zu erörtern. Kramp-Karrenbauer will nun als nächstes die Position der CDU zur Migrationspolitik klären und erneut das Thema Doppelpass angehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen