Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz: CDU und SPD auf Rekordtief

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei den Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz haben CDU und SPD so schlecht abgeschnitten wie noch nie. Nach dem heute veröffentlichten vorläufigen Landesergebnis erhielten die Christdemokraten 31,0 Prozent der Stimmen, 7,6 Prozentpunkte weniger als 2014. Die SPD kam auf 22,6 Prozent - minus 7,2 Prozentpunkte. Drittstärkste Kraft in Stadträten, Gemeinderäten und Kreistagen sind die Grünen mit einem Stimmenanteil von 16,2 Prozent. Das ist ein Plus von 6,7 Prozentpunkte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen