Kommunalverband warnt vor Erstarken der AfD im Osten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Städte- und Gemeindebund hat die etablierten Parteien für das Erstarken der AfD im Osten verantwortlich gemacht. „Dort, wo die Menschen sich nicht verstanden fühlen und die etablierten Parteien keine Antworten liefern, steigt die Bereitschaft, sich populistischen Kräften zuzuwenden“. Das sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg dem „Handelsblatt“. Trotz der guten wirtschaftlichen Lage fühlten sich viele von der positiven Entwicklung abgekoppelt. Diese Sorge müsse die Politik ernst nehmen. In Thüringen, Sachsen und Brandenburg stehen 2019 Landtagswahlen an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen