Koks im Kaffee - Drogen für 30 Millionen Euro sichergestellt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei der Entladung eines mit Kaffee beladenen Containers in Hamburg sind knapp 200 Kilogramm Kokain entdeckt worden. Das Rauschgift hat einen geschätzten Schwarzmarktwert von mehr als 30 Millionen Euro. Die Fracht war aus Brasilien verschifft worden. Die Empfängerfirma wurde auf die verdächtigen Pakete aufmerksam und alarmierte die Zollfahnder. 210 Pakete mit Kokain steckten zwischen dem Kaffee, der in Transportsäcke gepackt war.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen