Klimabehörde: 2017 war drittwärmstes Jahr seit Messbeginn

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die vergangenen vier Jahre waren die wärmsten seit Beginn meteorologischer Aufzeichnungen im späten 19. Jahrhundert. Das bestätigt der Jahresbericht der US-Klimabehörde NOAA. Der Report fasst die wichtigsten Klimatrends 2017 zusammen. 2017 ist demnach das drittwärmste je gemessene Jahr. Der Bericht verdeutlicht drastisch die sich teilweise verstärkenden Klimatrends eines sich aufwärmenden Planeten: Die Konzentrationen an Treibhausgasen wie CO2 und Methan stiegen 2017 auf neue Höchstwerte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen